Einwohnergemeinde Realp

Wasserversorgung Realp Neubau Reservoir Moos

Wasserversorgung, Tiefbau
Auftrags-Nr.
3403.01

Projektbeschreibung

Das frühere Reservoir Moss wies ein bescheidenes Speichervolumen auf. Angesicht der hohen Spitzenwasserbezüge funktionierte das Reservoir Moos eher als grösserer Druckbrecher. Die Löschreserve war mit 25m³ ungenügend und das Bauwerk entsprach nicht dem Stand der Technik.

 

Der Reservoirstandort auf über 1600 m ü. M. kann nur zu Fuss oder über die Luft erreicht werden, eine Ortsbetonkonstruktion wäre sehr kostenintensiv gewesen. Elektrischer Strom ist keiner vorhanden. Zudem ist das Quellwasser sehr weich und Betonoberflächen müssten geschützt werden.

 

Das neue vorfabrizierte Reservoir Moos ist in zwei gleichgrosse Kammern à 75m³ aufgeteilt. Zwischen den beiden Wasserkammern befindet sich der Armaturen- und Serviceraum, in dem alle Leitungsanlagen eingebaut sind und auch der Platz für den späteren Einbau einer Steuerungsanlage und Trübungsüberwachung vorgesehen ist. 

 

Mit dem Neubau des Reservoirs Moos mussten auch die Leitungsanlagen der Wasserversorgung Realp umgelegt resp. angepasst und neu verlegt werden. 

Bauherr

Einwohnergemeinde Realp

Referenzpersonen

Armand Simmen

Bearbeitete Projektphasen

TP 21 Machbarkeitsstudie bisTP 53 Inbetriebnahme, Abschluss

Projektsumme (exkl. MwSt.)

CHF 500'000

Bauzeit

2017Massnahmenprojekt, Vorprojekte, Bauprojekt, etc.2019Baurealisierung2019Bauende

Ausführender Baumeister

Baumeister: Schelbert AGVorgefertigtes Reservoir: Etertub AGSanitär: Russi AG

Hauptdaten

Volumen Reservoir 2 Kammern a 75m³